Goldtreat

Berlock® Goldimplantat
Goldbehandlung
Röntgenaufnahme von ellbogengelenk nach Lokaler Goldbehandlung

Lokale Goldbehandlung

Bei dieser Form der Behandlung werden winzige Goldkügelchen - Berlock® Implantate - nahe an das erkrankte Gelenk platziert. Die Lokale Goldbehandlung, wie sie im Rahmen des internationalen Goldtreat Konzepts. durchgeführt wird, ist eine neue Methodik, die bei Hunden und Katzen angewendet werden kann. Das Goldtreat Konzept ist die erste Implantations Methodik, die auf Ergebnissen überprüfter wissenschaftlicher Untersuchungen basiert.  (http://www.goldtreat.com) Goldkügelchen Implantate arbeiten so wie Lokale Entzündunghemmende. 

Wann kann die Lokale Goldbehandlung angewendet werden?

Lokale Goldbehandlung wird worzugsweise eingesetzt bei Arthrosen:

  • In Ellbogen, Hüft-, Knie- und Sprunggelenken
  • An der Wirbelsäule
  • Und bei Instabilitäten zwischen dem letzten Lenden- un dem ersten Kreuzwirbel

Wie wird die Goldbehandlung durchgeführt?

  • Vor Beginn der Lokale Goldbehandlund muss das Tier untersucht werden 
  • Die mittels klinischer und radiologisher Untersuchung erstellte Diagnose, ziegt dann, ob diese Methodik speziell bei irhem Tier angewendet werden kann
  • Die Behandlung selbst erfolgt unter allgemeiner Narkose und unter sterilen, aseptischen Bedingungen 

Sind bisher Nebenwirkungen aufgetreten und werden die Berlock® Implantate ihren Platz verlassen?

  • Es sind bisher weder beim Menschen noch beim Tier Nebenwirkungen beobachtet worden
  • Bisher gibt es auch noch keinen Fall von "Wanderungen" der Goldimplantate

Wie lange dauert es, biserkannt werden kann, ob die Behandlung erfolgreich war?

Röntgenaufnahme von Hüft nach Lokale Goldbehandlung